Besinnungsraum

Der Besinnungsraum ist für Schüler/innen gedacht, die den Unterricht stören. Es soll ein störungsfreies Lernen für die Schüler und die Lehrperson ermöglicht werden.  Zudem hat der/die störende Schüler/in die Gelegenheit, über sein Verhalten mit speziell ausgebildeten Lehrer/innen oder der Sozialpädagogin nachzudenken und sich neue Ziele zu setzen.

Es wird ein Plan erarbeitet, worin der/die Schülerin darlegt, wie er/sie es das nächste Mal schaffen will, am Unterricht teilzunehmen ohne seine Mitschüler zu stören.

  • Im Besinnungsraum bearbeitet der/die Schüler/in folgende Themen:
  • Ich beschreibe hier, was ich getan habe:
  • Ich nenne die Regeln, die ich nicht einhalten konnte:
  • Welche Folgen hat mein Verhalten?
  • So will ich mein Verhalten verbessern:

Ist der/die Schüler/in zum „4.mal“ innerhalb eines Schuljahres im Besinnungsraum, wird ein „großer Plan“ erarbeitet. Hier reflektiert und überprüft der/die Schüler/in seine bisherigen Verbesserungsideen und Vorhaben auf seinen Erfolg hin. Im gemeinsamen Gespräch mit Klassenlehrer/in und/oder Besinnungsraumlehrer/in, den Eltern und dem/der Schüler/in wird intensiv über nötige Veränderungen nachgedacht und konkrete Absprachen getroffen.